Der Essential Yoga Festival Survival Guide

So wird es das schönste Wochenende deines Lebens: Respektiere deinen Körper, packe für alle Fälle und nimm dir…

So wird es das schönste Wochenende deines Lebens: Respektiere deinen Körper, packe für alle Fälle und nimm dir Zeit für dich. Von Jane Emerick Du hast dir schon ein Ticket für das erste Wanderlust Festival in Europa gekauft? Dann darfst du dich auf ein Wochenende freuen, das du so schnell bestimmt nicht wieder vergessen wirst. Mit ein wenig Vorbereitung und Achtsamkeit während des Festivals werden deine Erwartungen an das Festival mindestens erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen.

Setz dir ein Ziel.

Ich werde das Festival genießen. Ich werde mich in Selbstliebe üben. Ich werde offen gegenüber neuen Erfahrungen sein. Ich werde neue Freunde treffen. Ziele klingen zwar nach einem Klischee, werden dir aber helfen, dich fokussiert auf das Wochenende vorzubereiten. Wenn es zum Beispiel dein Ziel ist, das Festival einfach zu genießen und die Erwartungen an dich selbst loszulassen, dann nimm dir schon vorher zu Herzen, dich einfach treiben zu lassen.

Intensiviere deine Yoga-Praxis.

Yoga über drei Tage hinweg zu üben kann anstrengend sein. Um dich physisch darauf vorzubereiten, kannst du schon in den Monaten vorher deine Praxis intensivieren, indem du neue Asanas, Klassen oder Studios ausprobierst. Und: Unsere 108 Tagesevents eignen sich perfekt, um deine Ausdauer zu verbessern.

Ruh‘ dich aus und tanke neue Energie.

Auch wenn körperliche Vorbereitung wichtig ist: Nimm dir Zeit, um dich zu erholen. Besonders in der Woche vor dem Festival ist es wichtig, sich eine Pause zu gönnen und zum Beispiel beim Yin Yoga neue Energie zu tanken. Ernähre dich gesund, trinke viel Wasser und erlaube dir, genug zu schlafen.

Werde zum Meister des Packens.

Investiere in eine Yogatasche – es lohnt sich wirklich. Weitere Essentials sind:
  • Rucksack
  • Energiereiche, gesunde Snacks wie Nüsse oder getrocknete Früchte
  • Wasserflasche
  • Journal
  • Extra Yogakleidung
  • Gemütliche Schuhe
  • Hoodie oder Jacke

Bleib’ entspannt.

Respektiere deine eigenen Grenzen und lass dein Ego zuhause. Du musst nicht eine intensive Klasse nach der anderen besuchen, um tolle Erfahrungen zu sammeln. Ich spreche aus Erfahrung, nachdem ich am zweiten Tag schon nicht mehr gehen konnte. Genieße das gesamte Programm, nimm an Speakeasy Talks oder kreativen DIY-Workshops teil und gönne deinem Körper eine Pause, während dein Geist sich fortbildet.

Vergiss nicht, dich um dich selbst zu kümmern.

Nicht nur tagsüber, auch abends gibt es viel Programm. Vergiss trotzdem nicht, ausreichend zu schlafen und versuche nicht, alles auf einmal zu tun. Das Wochenende soll dir, und nur dir alleine gut tun. Wenn du unter’m Sternenhimmel tanzen willst, dann tu es. Wenn du den Abend lieber im Stillen mit deinem Journal verbringen möchtest, dann tu es. Wanderlust soll dir Freude machen und dich inspirieren. Nimm es an – du wirst die Erfahrung lieben. — Jane Emerick is a travel writing momma and yogi adventurer. From the top of the mountain to the depths of the sea and everything in between, find Jane on her snowboard, skis, surfboard, or bike any given day. A self-proclaimed “unorganized Mom,” Jane is a hippy at heart who loves to explore. She teaches yoga and has a background in marketing and writing. Follow Jane on Instagram or her blog, jumpsuitjane.wordpress.com.