CO2-Ausgleich: Was du wissen solltest

In an era of greenwashing, “carbon offset” doesn’t have to be just another feel-good phrase. Here’s what you need to know.

Wir glauben, dass Unternehmen sich zu einem höheren Standard für uns selbst, unsere Gemeinschaft und unseren Planeten verpflichten können. Wir sind stolz darauf, der revolutionären und wachsenden Gemeinschaft von Certified B Corporations beizutreten. Im Rahmen dieser Verpflichtung bietet Wanderlust mit dem Kauf deines Veranstaltungstickets eine Klimaschutzoption an. Dieser Offset wird zu 100 Prozent gespendet. Erfahre mehr über unsere B Corp-Zertifizierung und, worum es bei diesem CO2-Ausgleich wirklich geht.

In einer Ära des Greenwashing muss „Klimaschutz“ nicht nur ein weiterer Wohlfühlspruch sein.

Die Idee der CO2-Kompensation, auch „CO2-Gutschriften“ genannt, stammt aus dem Kyoto-Protokoll von 1997. Es legt einen monetären Wert auf die Kosten der Luftverschmutzung. Im Wesentlichen gleicht der Kauf von CO2-Ausgleichszahlungen "schlechtes" Verhalten aus, indem "gute" Absichten umgesetzt werden. Unternehmen und Regierungen, die ihren CO2-Fußabdruck reduzieren möchten, lagern die Reparaturarbeiten in der Regel durch den Kauf von CO2-Ausgleich aus. Einzelpersonen können auch Gutschriften erwerben, um den Reise- oder Energieverbrauch auszugleichen. Ein einziger Kohlenstoffkredit ist eine Megatonne Kohlendioxid, eine Masse von 1.000 Kilogramm. Die Preise variieren (und können auf Websites wie terrapass.com berechnet werden). Ein Flug von New York nach LA kostet zum Beispiel rund 16 US-Dollar Klimaschutz.

Es gibt verschiedene Kategorien von Klimaschutzprojekten

Mit den Einnahmen aus dem CO2-Ausgleich werden Projekte finanziert, die die Treibhausgasemissionen in anderen Ländern, in der Regel in Entwicklungsländern, verringern oder verhindern. Es gibt verschiedene Kategorien von Klimaschutzprojekten, nämlich:
  • Energieeffizienz: wassersparende Wasserleitungen, LED-Leuchten, Aufrüstung von Geräten usw.
  • Erneuerbare Energien: Wind, Sonne, Wasser usw. (die beliebteste Wahl)
  • Zwischentechnologie: saubere Öfen, Fahrradpumpen usw.
  • Aufforstung: Pflanzen von Bäumen, die während des Wachstums CO2 aus der Luft ziehen (am umstrittensten aufgrund des langsamen Wachstums und der Schwierigkeit, den Sauerstoffausstoß zu messen)
  Befürworter sagen, dass Klimaschutzprojekte neben direkten Umweltvorteilen auch „Co-Benefits“ bieten. Diese sollen die Lebensqualität der lokalen Bevölkerung verbessern, in der Projekte durchgeführt werden. Eine Studie der International Carbon Reduction and Offset Alliance aus dem Jahr 2014 hat soziale, wirtschaftliche und ökologische Vorteile ermittelt. Diese reichen von einer verbesserten Ausbildung über die Entwicklung der Infrastruktur bis hin zur beruflichen Ausbildung in Gemeinden auf der ganzen Welt.   woman holding tree Es gibt mehr als 230 globale Unternehmen, die Klimaschutzdienste anbieten. Entweder als Projektentwickler, Großhändler, Händler, Makler, Einzelhändler oder Berater - manchmal alle. In den meisten Unternehmen können Kunden festlegen, auf welche Bereiche sich ihre CO2-Kompensation konzentrieren soll. Im Folgenden sind drei US-amerikanische Unternehmen aufgeführt, die sich unterschiedlich mit der Reparatur von Kohlenstoff befassen:

Trees, Water & People (TWP)

TWP ist eine gemeinnützige Naturschutzorganisation, die 1998 von zwei Förstern gegründet wurde. Sie hilft Gemeinden dabei, „die natürlichen Ressourcen, von denen ihr langfristiges Wohlergehen abhängt, besser zu bewirtschaften“. Die Organisation hat ihren Sitz in Colorado und führt Projekte in El Salvador, Guatemala, Haiti, Honduras, Nicaragua und innerhalb der Reservate der amerikanischen Ureinwohner in den USA durch. Sie haben bis heute fast sechs Millionen Bäume gepflanzt. Ihr mobiles Schulungskit mit dem Namen "SunMobile" enthält praktische Lernprojekte sowie Unterrichtsstunden zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz für Kinder jeden Alters über Umweltfragen. Andere TWP-Programme umfassen: saubere Kochherde, Latrinen zur Trockenkompostierung, Wiederaufforstung, Solarenergie, Ernährungssouveränität, erneuerbare Stammesenergie und Umwelterziehung. Wanderlust arbeitet seit 2014 mit TWP zusammen. Seitdem wurden in Mittelamerika mehr als 55.000 Bäume gepflanzt, um die CO2-Emissionen auszugleichen. Wir erwarten, dass das Wanderlust Festival bis 2027 fast 14.000 Tonnen CO2 eingesammelt hat, die ausgeglichen werden sollen.

Terrapass

Terrapass ist ein gewinnorientiertes soziales Unternehmen, das tragfähige Projekte mit den Schwerpunkten Landstrom, Deponiegasabscheidung, Windkraft und Methangewinnung aus stillgelegten Kohlegruben entwickelt. Es wurde 2014 an der University of Pennsylvania von Dr. Karl Ulrich und 41 seiner Studenten ins Leben gerufen. Sie unterstützen die private Luftfahrt und spenden 5 Prozent der damit verbundenen Einkäufe zur Finanzierung von Luftfahrttechnologien, die auf Energieeffizienz abzielen. Terrapass entwickelte auch einen „Fermenter“ für eine Molkerei in Washington, der Gülle - ein Nebenprodukt, das große Mengen Methan produziert - in Elektrizität umwandelt. Das Projekt hilft dem Milchviehhalter finanziell, speist Energie wieder in das lokale Netz ein und spart jährlich 17.000 Tonnen CO2.

Carbonfund.org

Carbonfund.org, ein nicht gewinnorientiertes Einzelhandels- und Umweltbildungsunternehmen, strebt durch Aufklärung über den Klimawandel, CO2-Ausgleich / -Reduzierung und Öffentlichkeitsarbeit eine „Welt ohne CO2-Emissionen“ an. Das Unternehmen stellt Gastredner zur Verfügung, die sich mit dem Klimawandel und CO2-Emissionen für Meetings oder Konferenzen befassen. Sie bieten Einzelpersonen die Möglichkeit, CO2-frei zu werden; mit gezielten Plänen für Lebensstil, Fahrzeuge, Wohnungen, Reisen und Veranstaltungen. Auf der Website werden kohlenstofffreie Produkte aufgeführt, einschließlich Baumaterialien, Elektronik und Lebensmittel. Du kannst sogar Kohlenstoffausgleichsmittel als Geschenk kaufen. Zu den von carbonfund.org unterstützten Projekten gehören: Windkraft, erneuerbare Biomasse, Methangasabscheidung in der Landwirtschaft, Deponiegas, Kleinwasserkraft, Energieeffizienz und Forstwirtschaft. Jedes bisschen hilft, besonders wenn es um die Umwelt geht. Wenn du auf Reisen oder bei der Planung von Urlaubsreisen eine Spende zum Ausgleich von CO2-Emissionen in Betracht ziehst, kann dies eine einfache Möglichkeit sein, deinen Beitrag zu leisten. Indem du deinem Wanderlust-Ticket einen CO2-Ausgleich hinzufügst, trägst du mit dem Aufforstungsprogramm von TWP zur allgemeinen Reduzierung der CO2-Emissionen auf dem Planeten bei. Die empfohlene Spende beträgt 5 US-Dollar, wenn du mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, aber alles hilft. Du musst nicht ausgleichen, wenn du mit dem Fahrrad oder zu Fuß zum Event fährst.   Wie trägst du dazu bei, dem Planeten zu helfen? Teile deine Ideen und Anregungen in den Kommentaren mit uns.